Das Programm der Aktionswoche im Detail

Montag 20.10.2014 –  18.30 – 22:00 Uhr
#unibrennt – Filmvorführung @U5

*) #unibrennt – Bildungsprotest 2.0
*) imagin’ Audimax

Ort: Universitätsstrasse 5

Mittwoch 22.10.2014 ab 19 Uhr
Podiumsdiskussion “5 Jahre nach #unibrennt > Bildungspolitik quo vadis?” mit:
*) Vorsitz der ÖH
*) Kurt Grünewald (damaliger Bildungssprecher d. Grünen)
*) EinE von vielen (#unibrennt AktivistIn)
*) Heribert Wulz (stv. Sektionschef bmwfw)

Ort: Hörsaal B am Campus der Uni Wien (Spitalgasse 2-4, Hof 2)

#unibrennt5-Kongress

Ort: Campus der Uni Wien, HS A, Besprechungsraum & Großraumbüro UV, Spitalgasse 2-4

Freitag 24.10.2014
ab 14:00 Uhr Checkin
ab 14.30 Uhr “Begrüßung, Plenum, Policy, Ablauf d. Kongresses, Vorstellungsrunde,
Vorstellung BarCamp und Themenfindung
16:00 – 17:15 Uhr
“Die Geschichte des wIEderstand”
“digitale Archive#unibrennt”
“Kunst(uni) brennt? Proteste und Politiken auf der Bildenden” (Petja Dimitrova)
17:15 – 17:30 Uhr Pause
17:30 – 18:45 Uhr
“Umgang mit Sexismus bei #unibrennt (Sarah Kanawin)”
“prekäre Lebenswelten im Audimax:#unibrennt + Wohnungslosigkeit (angefragt)”
18:45 – 19:00 Uhr Pause
19:00 – 20:30 Uhr
“Buchpräsentation zu Gesellschaft/ Bildung/ Protest #unibrennt (Martin Haselwandter)”
freier Slot f. BarCamp

ab 21:00 Festl im Tüwi
Trojanisches Pferd (solo)
Hertzinger
+ BongleSystem DJ Kollektiv

 

Samstag 25.10.2014
ab 09 Uhr Checkin + Frühstücksbrunch
ab 10:00 – 10:30 Uhr CheckinBegrüßung, Plenum, Policy, Ablauf d. Kongresses,
Vorstellungsrunde, Vorstellung BarCamp und Themenfindung
10:30 – 11:45 Uhr
Prekarisierung von JungakademikerInnen (IG LektorInnen)
Gestaltungs(un-)möglichkeiten in der unternehmerischen Hochschule (IG Biwi)
internationale Studierende-proteste / Globale Vernetzung: Aktueller Stand und Perspektiven (Mo – ISM Marburg)
11:45 – 12:00 Uhr Pause
12:00 – 13:30 Uhr Frauen auf der Universität Rundgang im Arkadenhof
(Treffpunkt Arkadenhof (Hauptuni)/ Anne Marie Faisst)
Spriessen Unis aus der Asche? selbstorganisierte/ partizipative Unis bzw. Lehr- und Lernveranstaltung (Maia Yi)
Vorstellung und Diskussion: Plattform 20000 Frauen
(Heidi Ambrosch )
Gefährliche Räume? Aktuelle Entwicklungen im österreichischen Protest Policing
(Andrea Kretschman)
13:30 – 14:30 Uhr Mittagspause
14:30 – 15:45 Uhr
Gespräch: “Feministische Kämpfe des Alltags
in Österreich”
mit Brigitte Theißl & Sonja Ablinger
Studierendenbewegungen und Auftritte in etablierten TV-Sendungen (KritTFM)
Wa(h)re Bildung?! Bildung im Neoliberalismus (Katharina Litschauer)
15:45 – 16:00 Uhr Pause
16:00 – 17:30 Uhr
Frauennetzwerke & Männerbünde (Fanny Rasul, Judith Götz, Brigitte Hornyik)
Freie Alternative Medien (Radio Orange)
Diskriminierung im Rausch der Masse  (Sarah Kanawin)
17:30 – 18:00 Uhr Abschlussplenum

Call for participation: Kongress „5 Jahre #unibrennt“ 24. – 26. Oktober 2014. Wien*

Im Jahr 2009 hat #unibrennt die Bildungspolitik auf die Titelseiten gebracht. Die Forderung nach freier und kritischer Bildung hat Tausende mobilisiert. Heute, 2014, sind die Forderungen von #unibrennt aktuell wie eh und je. Die Hochschulen sind weiterhin unterfinanziert, viele Lehrende prekär beschäftigt und die Studierenden leiden unter miserablen Studienbedingungen und Studiengebühren.

Weiterlesen

Ja, das ist die website der unibrennt Bewegung

unibrennt.at ist im Oktober 2009 binnen weniger Tage zu einer wichtigen, vielseitig bespielten, rasant wachsenden und sehr schnell in Suchmaschinen-Rankings bedeutenden Website explodiert. Ein knappes halbes Jahr lang hat sich hier viel getan.

Mit der Zerschlagung der unibrennt Bewegung sind die neuen Einträge und relevanten Informationen auf der website weniger geworden. Spam und Performance-Probleme haben zugenommen. Die Website wurde kaum mehr gewartet. Sie stellte ein interessantes, aber schwer zugängliches und unvollständiges Archiv dar.

5 Jahre nach dem heißen Herbst von unibrennt wollen wir versuchen, das digitale Erbe der unibrennt Bewegung auf unibrennt.at zugänglich zu machen. Das ist eine große Herausforderung. Das wird viel und eine langwierige Arbeit.

Daher bitten wir um etwas Geduld …

Im ersten Jahr ab der mit dem 22. Oktober 2009 beginnenden Besetzung des Audimax der Universität Wien, hat neben unibrennt.at auch die Url unsereuni.at zur selben website verwiesen. Diese Domain wurde nach Jahresfrist 2010 nicht verlängert und ist in den Besitz einer dubiosen PR-Firma mit Sitz in Köln gefallen; hat also nichts mit unibrennt zu tun.